TSV Ellenberg – SG Hombressen/Udenhausen 2:1 (1:1) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heidrun Rösler   
Sonntag, den 31. Mai 2015 um 09:25 Uhr

Im letzten Heimspiel der Saison gewann der TSV Ellenberg gegen die SG Hombressen/Udenhausen mit 2:1. Dem TSV ist damit nach gelungener Aufholjagd in der Rückrunde der 7. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen.

In der Anfangsphase tat sich die Heimelf noch etwas schwer ins Spiel zu finden und agierte zu nervös und überhastet, fand dann aber immer besser ins Spiel. In Führung ging allerdings die SG. Einen Konter schloss Laura Wienand in der 20. Minute zur 1:0-Führung für ihr Team ab. Der TSV blieb weiter am Ball. Und dies wurde auch belohnt. Ein Freistoß von der linken Seite - geschossen von Melanie Holl - fand seinen Weg direkt ins Tor. Der Ausgleich war geschafft. In einer starken Schlussviertelstunde hätte der TSV schon alles klar machen können, hatte aber wie so oft Pech im Abschluss.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Ellenbergerinnen am Drücker, aber die SG hielt dagegen. So entwickelte sich für die zahlreichen Zuschauer am Spielfeldrand ein spannendes Gruppenliga-Duell. Einen Foulelfmeter für den TSV wehrte SG-Keeperin Plaum ab. In der 70. Minute ließ ihr Melanie Holl dann aber keine Chance. Ihr Freistoß aus 25 Metern schlug unhaltbar knapp unter der Latte ein. Die beste Chance die Führung für den TSV zu erhöhen, hatte dann noch Sabrina Lichte. Ihr Ball traf aber nur das Außennetz. Auf der Gegenseite rettete Heidrun Rösler einen Ball von Miriam Stüer kurz vor der Torlinie.

TSV Ellenberg: Katrin Münner, Heidrun Rösler, Melanie Holl, Annette Krug, Patricia Röhn, Britta Kitzerow, Katrin Kilian, Sabina Stübner, Xenia Heinen (70. Barbara Lehmann), Sabrina Lichte, Katja De Caro

2015-05-30 mannschaftsfoto

Das Siegerteam vom vorletzten Spieltag mit Trainer-Trio.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 12. Juli 2015 um 16:43 Uhr